iMessages und SMS aus dem iPhone in Windows sichern (und Musik)

Das geht! Und zwar mit CopyTrans, konkret mit dem „Untertool“ CopyTrans Contacts.
Es speichert die Nachrichten wahlweise in diversen Tabellenformaten, Textformaten, Excel oder aber in wunderbar anzuschauender Manier als html. Ein flinkes, einfaches Tool, mit dem man schafft, worüber sich der Rest der Windows-Nutzer eventuell den Kopf zerbricht. Außerdem kann man, wie der Name schon sagt, natürlich damit die Kontakte sichern und auch bearbeiten. Kostenpunkt: € 14,99.

Mit dem „Übertool“ CopyTrans selbst lassen sich alle Daten vom iPhone sichern, u.a. auch die Musik, Podcasts, etc.

Ein 4er-Kombipack der CopyTrans-Software (CopyTrans, CopyTrans Contacts, -Photo und -TuneSwift) gibt es derzeit im CopyTrans-Store für € 29,96.

Ausbleibende Push-Benachrichtigungen in Tweetbot 3

Hat man vor Tweetbot3 am iphone eine andere Twitter-App benutzt, gibt es eventuell Probleme bei den Push-Benachrichtigungen. Obwohl alles richtig eingestellt ist, sowohl in den Mitteilungseinstellungen als auch in den Settings des Tweetbot selbst, kommen einfach keine Benachrichtigungen daher.

Abhilfe: Den im iOS hinterlegten Twitter-Account löschen (Einstellungen – Twitter – Account – löschen. Das löscht natürlich nur die Accountinformationen im iOS, nicht den Account selbst).
Tweetbot3-App löschen und aus dem App-Store neu herunterladen (resp. aus der Cloud, kostet natürlich nicht nochmal). Accountinformationen beim App-Start eintippseln – und schon zwitscherts wieder.

Shortcuts fürs i-phone

Achtung, nur ab iOS 5!

Abkürzungen wären einem lieb, wenn man am i-phone wiedermal durch fünf Menüs surft, um eine einzige Funktion ein- oder auszuschalten (Mobile Daten, WLAN, Bluetooth, etc.)
Kai Schneider hat solche Abkürzungen programmiert. Man surfe am eifon auf m.godlaya.de und installiere sich die „Lesezeichen“ mit zwei Klicks. Es erscheinen etliche Shortcuts auf dem Display, die man nur noch nach „brauch ich“ und „brauch ich nicht“ zu sortieren braucht. Das nenne ich sinnvolles Schaffen! Danke! *donates*

(Es mag zwar so wirken, als würde sich das eifon mit dem Internet verbinden, um einen angetippten Shortcut auszuführen, aber es wird kein Internet benötigt – Safari wird nur als interne Umleitung benutzt.)

(gefunden via derProbefahrer.de)

mical

Den Standardkalender einstellen, in dem neue Termine angelegt werden: In den iphone-app-Einstellungen (->Mail,Kontakte,Kalender, ganz unten), nicht direkt in den Einstellungen von mical.

Kalendereintrag in mical in einen anderen Tag kopieren/verschieben: Detailseite des Termins aufrufen und raufscrollen: Symbole für cut/copy/mail/trash erscheinen.

Bestimmtes Datum anzeigen: In der Kopfleiste der Tages-/Wochen-/Monatsansicht lang tippen, es erscheint ein Rad zur Datumswahl.

Zum heutigen Tag zurückkehren: In ebendieser Kopfleiste kurz tippen.

Sync Google Calendar with a mobile device

Edit 12.10.2014:
Auf dem iPad funktioniert das Synchronisieren über einen Exchange-Gmail-Account seltsamerweise nicht mehr, während sie am iPhone nach wie vor genau so läuft. Die direkte Synchronisation direkt über den Google-Mail-Account funktioniert aber. Ich habe nach dieser Anleitung Google-Mail direkt verbunden. Nachteil: „Erinnerungen“ werden nicht gesynct bzw. können nicht als eigener Punkt aktiviert und deaktiviert werden.

Wichtiger Punkt zum Schluss (siehe ganz oben): In den „Mail, Kontakte, Kalender“-Einstellungen am iOS-Device ganz unten als Standardkalender einen der Google-Kalender auswählen, dann werden die Einträge auch vom iPad zum Google-Kalender gesynct.

Zusammenfassung der Anleitungen:

Früher ging das so (iphone 4):
Exchange-Account für Google-Kalender anlegen (Gmail-Login, Server: m.google.com, Benutzername, Kennwort; SSL, kein S/MIME) – Kalender und Erinnerungen einmal ausschalten, „Löschen“ bestätigen, wieder einschalten – Datenabgleich für Exchange-Account auf „Push“ setzen – Gmail-Kalender waren am iOS-Kalender verfügbar.
(Kalender-Sync am Google-MAIL-Account selbst war DEaktiviert, nur Mail war dort aktiviert)

Jetzt gehts offenbar nur so (ipad Air):
Mail-Account Google-Mail anlegen, Kalender mit-aktivieren bzw. Toggle einmal aus- und wieder einschalten – Gmail-Kalender sind am iOS-Kalender verfügbar. „Erinnerungen“ sind nicht verfügbar.