Chrome_elf.dll und Chrome Erweiterungen

Da staunte ich nicht schlecht: Zweimal in einer Woche gibt mir Chrome, der Google-Browser, harte Zeiten.

Erstes Problem: Ich erhielt beim Chrome-Start die Meldung „Kann nicht gestartet werden, da chrome_elf.dll fehlt“. Es stellte sich heraus, dass mein Emsisoft Anti-Malware die Datei in Quarantäne genommen hatte (offenbar nach einem Chrome-Update, man kriegt davon ja nicht wirklich was mit).
Man kriegt einen wieder arbeitswilligen Browser, indem man die chrome_elf.dll händisch aus der Emsisoft-Quarantäne entfernt und hernach den Browser neu installiert; eine Deinstallation war dabei in meinem Fall nicht notwendig. An einer Diskussion zu dem Thema nahm ich hier teil.


Zweites Problem: Chrome eröffnet mir, dass alle Erweiterungen, die ich mutmaßlich nicht freiwillig und unter Vollbesitz meiner geistigen Kräfte installiert habe, jetzt von Chrome deaktiviert wurden. Ein kurzer Check ergibt: Sie können auch nicht mehr reaktiviert werden, das Feld dafür ist einfach ausgegraut. Es gibt keine Option „Trotzdem behalten, ich bin ja nicht doof“.

Insbesondere betraf das in meinem Fall 1Password, das wunderbare Passwort-Verwaltungstool mit der lieblichen Browser-Erweiterung, die jedes Login zum Kinderspiel macht – selbst auf FinanzOnline, wo man bei dreimaligem Fehlversuch mit der Sperrung des Kontos belohnt wird.
Man erhält eine wieder arbeitswillige 1Password-Chrome-Erweiterung, indem man erstmal die Erweiterung im Chrome-Erweiterungen-Menü löscht und hernach aus dem Chrome-Store die für die Chrome-Policy „gültige“ Version aus dem Store installiert. Eine Diskussion des Themas gibt es hier. Dort steht auch, dass man auf die Versionsnummer aufpassen muss, und tatsächlich gibt es im Chrome-Store mehrere Versionen der Erweiterung. Wenn die Hauptanwendung eine Versionsnummer 1 hat, braucht man die Erweiterung mit Nummer 3. Ist die Hauptanwendung eine Beta mit Versionsnummer 4…, will man die Erweiterung mit der Nummer 4.
Man erfährt die Versionsnummer der Erweiterung vor dem Download im Store, indem man die Erweiterung erstmal anklickt und dann in den Beschreibungen auf den Reiter „Details“ klickt.

Gern geschehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.